Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Akademie Remscheid: Fabian Chyle startet mit neuem Ausbildungskonzept im Fachbereich Tanz

22.02.2017

Seit Anfang Februar 2017 hat Dr. Fabian Chyle die Leitung des Fachbereichs Tanz an der Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW in Remscheid übernommen und startet mit einem neuen Ausbildungskonzept für Tanzvermittlung. Ergänzend zu den bestehenden Qualifikationen für Tanzpädagogik/ Tanzvermittlung bietet er im Fachbereich Tanz künftig Weiterbildungen in „Tanz in Schulen“ und „Tanz und Inklusion“ an. Besondere Fortbildungen und Master Classes für Tanzschaffende sowie Kooperationsprojekte mit Tanzinstitutionen und Hochschulen werden das Programm erweitern und das Profil des Fachbereiches an der Akademie noch deutlicher mit den zeitgenössischen Entwicklungen im Tanz verknüpfen.

„Wir freuen uns, dass die performativen Künste künftig einen noch größeren Stellenwert in der Akademie der Kulturellen Bildung einnehmen“, so die Direktorin der Akademie, Prof. Dr. Susanne Keuchel. „Mit Fabian Chyle haben wir einen Fachbereichsleiter gefunden, der aktuelle gesellschaftliche Themen und Diskurse, die gerade in der Kulturellen Bildung von zentraler Bedeutung sind, in einer vielschichtigen Auseinandersetzung in Tanz und Performance miteinander verbindet."

Dr. Fabian Chyle studierte Tanz, Choreografie (B.A.) und Tanz-/Bewegungstherapie (M.A.). Seit 1995 choreographierte er mehr als 25 abendfüllende Produktionen, die Tanz, Theater, Musik, Performance und Bildende Kunst in Interaktion bringen. Er erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen, u.a. ein Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg, Konzeptionsförderungen des Fonds Darstellende Künste und mehrmalig den Theaterpreis der Stadt Stuttgart. Neben seiner künstlerischen Tätigkeit spezialisierte sich Fabian Chyle auf die tanz- und bewegungstherapeutische Arbeit im Strafvollzug, insbesondere auf die Begleitung von Sexual- und Gewaltstraftätern. Parallel lehrte er an internationalen Hochschulen, u.a. am Columbia College Chicago, der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart und an der Hogeschool voor de Kunsten Rotterdam.

„Tanz ist für mich untrennbar verbunden mit dem Mensch-Sein und mit der kulturellen wie gesellschaftlichen Umgebung“, erklärt Fabian Chyle. „Mich interessiert, wie sich der Mensch in seinem Körper bewegt, welche Körperlichkeiten und Choreographien er instinktiv entwickelt und wie Tanz und Bewegung individuelle und gesellschaftliche Wertesysteme kommunizieren.“

Weitere Informationen

Kategorie: 
Allgemeine News
Enthalten in

Region: Bundesweit, Nordrhein-Westfalen | Sparte: Tanz | Thema: Altersübergreifend, Aus- und Weiterbildung | Textsorte: Meldung |