Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Bundespräsident unterstreicht die Bedeutung der Musikalischen Bildung für Deutschland

30.05.2013
Sondermarke 50 Jahre "Jugend musiziert"

Am vergangenen Sonntag, 26. Mai 2013, fand auf Einladung des Bundespräsidenten ein Wandelkonzert im Schloss Bellevue anlässlich des 50. Gründungsjubiläums von „Jugend musiziert“ statt. Bundespräsident Joachim Gauck unterstrich in seiner Ansprache die gesellschaftspolitische Bedeutung der Musikalischen Bildung für Deutschland. Die Erfahrungen, die Kinder und Jugendliche beim gemeinsamen Musizieren machten, seien ein kostbarer Schatz, der sowohl positiven Einfluss auf die individuelle Entwicklung der Kinder und Jugendlichen als auch auf das gesellschaftliche Miteinander nehmen würde. „Jugend musiziert“ habe sich zu einer festen Institution im Musikland Deutschland entwickelt und sei ein Erfolgsmodell für die Breiten- und Hochkultur. Der Bundespräsident dankte den Musiklehrern, den ehrenamtlichen Unterstützern sowie den Familien und Förderern für ihr großes Engagement in den vergangenen 50 Jahren.

Für die Rede des Bundespräsidenten siehe www.bundespraesident.de/jugend-musiziert

Enthalten in

Region: Bundesweit | Sparte: Musik | Thema: Außerschulische Kinder- und Jugendbildung | Textsorte: Bericht |