Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

An der Schnittstelle: Kulturelle Bildung und nachhaltige Entwicklung

12.05.2014

Am 24. Juni veranstalten die Natur- und Umweltschutzakademie NRW in Kooperation mit der Arbeitsstelle Kulturelle Bildung in Schule und Jugendarbeit NRW eine Fachtagung zum Thema „Kulturelle Bildung und nachhaltige Entwicklung“. Unter dem Motto „Kooperationen: kreativ und künstlerisch Zukunft gestalten“ richtet sie sich vornehmlich an Schulen, an Kulturpädagog/innen, Künstler/innen sowie an Aktive aus den Bereichen Natur- und Umweltbildung und globales Lernen. Im Zentrum steht die Frage, welchen Beitrag die kulturelle Bildung zu einem mentalen Wandel und zur nachhaltigen Gestaltung unserer zukünftigen (Um-)Welten leisten kann.

Ziel der Fachtagung ist es, das Thema „Bildung für nachhaltige Entwicklung an der Schnittstelle zur kulturellen Bildung“ als Querschnittsaufgabe aller Bildungsbereiche - formal wie non-formal - zu beleuchten. Nach einführenden Vorträgen am Vormittag von Andrea Donth (Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW), Dirk Stute (Arbeitsstelle Kulturelle Bildung in Schule und Jugendarbeit NRW), Prof. Dr. Marco Rieckmann (Universität Vechta), Bianca Fischer (Bundesvereinigung Kulturelle Kinder-und Jugendbildung e.V.) sowie Jörg Girrulat (Europaschule Dortmund) werden am Nachmittag vier Workshops parallel angeboten, von denen die Teilnehmenden zwei besuchen können.

  • Planungstool: Künste bilden Umwelten, Bianca Fischer, BKJ e.V.
  • Kinderoper zum Thema Wasser: „Die Aquanauten“, Annette Schekahn, Theater Osnabrück
  • KlimaKunstSchule – Klimaschutz ist eine Kunst, Armin Beber, BildungsCent e.V.
  • Mode/Upcycling: „creative fashion and catwalk academy“, Thomas Buchenau , CreativWerkstatt Herten

Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Programm sowie zu den Workshops.

Alle wichtigen Informationen im Überblick:

  • Termin: 24. Juni 2014 von 9:30 Uhr bis ca. 17:00 Uhr
  • Ort: Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW in Recklinghausen, Siemensstr. 5 in 45659 Recklinghausen
  • Teilnahmegebühr: 25 Euro (für angemeldete Teilnehmer/innen der Kampagne „Schule der Zukunft - Bildung für Nachhaltigkeit“ ist die Veranstaltung kostenlos)
  • Anmeldung bis zum 10. Juni 2014 online unter www.nua.nrw.de, per E-Mail an poststelle@nua.nrw.de oder per Anmeldebogen

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Enthalten in

Region: Nordrhein-Westfalen | Thema: Außerschulische Kinder- und Jugendbildung, Schulische Bildung | Textsorte: Veranstaltungshinweis |