Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Deutsch-türkisches Konzert vor 1200 Grundschulkindern

27.03.2014
Foto: WDR / Heike Fischer

Am 28. April 2014 kommen rund 1200 Grundschulkinder in den Genuss eines deutsch-türkisches Konzertes, Auf Einladung des deutsch-türkischen Kinderradiomagazins „Kelebek“ und des WDR-Musikvermittlungsprogramms „PlanM“ werden das WDR Rundfunkorchester Köln unter Leitung von İbrahim Yazıcı und mehrere namhafte Musiker der türkischen Musikszene u.a. Auszüge aus Benjamin Brittens „Young Person’s Guide to the Orchestra“ sowie die Suite „Köçekçe“ des modernen Komponisten Ulvi Cemal Erkin spielen.

Im Mittelpunkt des interkulturellen Konzertes steht die Vorstellung der westlichen und türkischen Musikinstrumente, darunter die lautenähnliche Bağlama, die Ney, die Kemençe und das Kanun. Einige türkische Musiker hatten ihre Instrumente und ihre Musik zuvor in Vorbereitungsveranstaltungen in Schulen vorgestellt. Durch das zweisprachige Programm führen das „Kelebek“-Moderatorenteam Gökçe Göksu und Bastian Biet.

Das Konzert wird als Livestream um 11:30 Uhr unter www.plan-m.wdr.de übertragen. Im Mai erscheint anlässlich des 50-jährigen Bestehens von Köln Radyosu und im Rahmen des WDR-Musikvermittlungsprogramms „Plan M – Mehr Musikmachen!“ eine projektbegleitende, zweisprachige DVD, auf der - neben dem Konzert - kurze Clips über die türkischen Instrumente zu finden sind. 

Weitere Informationen erhalten Sie unter anderem in der WDR Presselounge.

Das „Kelebek“-Konzertprojekt ist eine Kooperation des WDR - des WDR Rundfunkorchesters Köln, Kiraka, Funkhaus Europa und der TV-Sendung Planet Schule - mit der Landesarbeitsgemeinschaft Musik NRW.

Enthalten in

Region: Bundesweit | Sparte: Musik | Thema: Außerschulische Kinder- und Jugendbildung, Schulische Bildung | Textsorte: Meldung |