Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Deutscher Jugendorchesterpreis 2014/2015 verliehen

27.11.2015

Jugendorchester aus dem gesamten Bundesgebiet hatten sich am Deutschen Jugendorchesterpreis beteiligt und wurden nun für ihr Engagement ausgezeichnet. Der Wettbewerb wird alle zwei Jahre von der Jeunesses Musicales Deutschland (JMD) durchgeführt und steht unter der Schirmherrschaft von Bundesjugendministerin Manuela Schwesig. Er würdigt neben der musikalischen Qualität besonders die kreative Programmgestaltung und stellt die eigenverantwortliche Umsetzung des Konzertprojekts durch die Jugendlichen in den Vordergrund.

Die Preisträger

  • 1. Preis (3.000 Euro)
    Ursula Symphonic, Schulorchester des St. Ursula Gymnasiums in Freiburg
  • 2. Preis (2.000 Euro)
    Jugendsinfonieorchester der Musikschule der Landeshauptstadt Hannover
  • 3. Preis (1.000 Euro)
    Jugendsinfonieorchester Altensteig
  • Anerkennungspreis (500 Euro)
    Jugend-Sinfonie-Orchester Bremen-Nord für sein außerordentliches Engagement zur Völkerverständigung

Die Preisverleihung fand am 22. November 2015 in der Musikakademie Schloss Weikersheim die Verleihung statt. JMD-Vizepräsidentin Claucia Klemkow-Lubda, die die Preise und Urkunden überreichte, würdigte die Kreativität der Jugendlichen und ihre Bereitschaft, „sich von Musik inspirieren zu lassen oder Inspirationen in Musik umzusetzen.“ Dieser Gestaltungswille sei ein hohes Gut und hoher Wert für unsere Gesellschaft. Auch Jean-Marc Vogt, 2. Vorsitzender des Gesamtvorstands der Deutschen Orchestervereinigung gratulierte den jungen „Kollegen“ zu deren großartigen Leistungen.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Der Deutsche Jugendorchesterpreis wird gefördert vom Bundesministerium für Familie, Semioren, Frauen und Jugend und der Deutsche Bank Stiftung sowie der Deutschen Orchestervereinigung.

Enthalten in

Region: Bundesweit | Sparte: Musik | Thema: Außerschulische Kinder- und Jugendbildung, Schulische Bildung | Textsorte: Meldung |