Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Interdisziplinäre Fortbildung „Inklusive: Tanz!“: Kreative Impulse aus der Praxis für die Praxis

07.06.2016

Tanzen mit inklusiven Gruppen zeichnet sich durch Prozesshaftigkeit aus und folgt der Entdeckerfreude aller Beteiligten, um die kulturellen, sozialen, physischen und geistigen Unterschiede zur Basis des gemeinsamen künstlerischen Schaffens zu machen. Die nonverbale Verständigung durch Tanz ist bestens geeignet, die Bildung inklusiver Gemeinschaften z.B. in Schulen oder sozialen Einrichtungen maßgeblich zu unterstützen und ihr Selbstverständnis nach vorne zu treiben.

Im Rahmen der interdisziplinären Fortbildung „Inklusive: Tanz!“, die an drei Tagen im Herbst 2016 in Dortmund stattfindet, bieten Improvisationsspiele und Übungen aus den Bereichen Wahrnehmung, Tanz, Theater und  Musik die Möglichkeit, durch aktive und passive Teilnahme den eigenen Blick auf das inklusive Arbeiten zu überprüfen, zu schärfen, zu hinterfragen und zu erweitern. Die anschließende Reflexion und der Austausch in der Gruppe sind dabei ebenso wichtig wie die Übungen an sich.

Die Fortbildung richtet sich an Pädagog*innen, Erzieher*innen, Gruppenleiter*innen, Lehrer*innen u.a., die bewegungsorientiert arbeiten sowie Menschen aus tanz- und theaterpädagogischen Berufsfeldern.

Informationen im Überblick

  • Termine: 24.09.2016, 29.10.2016 und 27.11.2016 jeweils von 10.30 bis 17.30 Uhr
  • Ort: Kulturzentrum MUK, Güntherstraße 65, 44143 Dortmund
  • Teilnahmegebühr: 120 Euro, ermäßigt 90 Euro (inkl. Tagungsgetränke)
  • Anmeldung per Online-Formular

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Enthalten in

Region: Nordrhein-Westfalen | Sparte: Tanz | Thema: Aus- und Weiterbildung | Textsorte: Ausschreibungen |