Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Internationales Symposium „ALL IN“ zu Qualität und Öffnung von Kulturarbeit durch Inklusion

03.03.2016

Am 3. und 4. Mai 2016 findet in Köln das internationale Symposium „ALL IN: Qualität und Öffnung von Kulturarbeit durch Inklusion“ statt. 

Inklusive Kulturprojekte sprengen die Grenzen des Gewohnten und können in besonderem Maße Diversität positiv erlebbar machen. Das Symposium geht den Fragen nach, wie Inklusion in der kulturellen Praxis qualitätvoll gestaltet werden kann und wie Kultureinrichtungen und Akteure sich für die Vielfalt von Fähigkeiten öffnen können. Welche Rolle Kulturpolitik in der Umsetzung von Inklusion spielt, soll zudem aus internationaler Perspektive beleuchtet werden.

Auf dem Symposium werden die Ergebnisse der wissenschaftlichen Begleitstudie zum inklusiven Modellprojekt Inklu:City vorgestellt. Darin treffen unterschiedlichste Menschen als Expertinnen und Experten ihrer Lebenswelt in Theater-, Film-, Literatur- und Tanzprojekten aus Köln, Dortmund, Düsseldorf und Essen aufeinander. Die Inklu:City-Produktionen werden im Rahmen des Symposiums in einer Werkschau am Abend präsentiert.

Außerdem gibt es Gelegenheit zu Gesprächen mit den Projektbeteiligten, mit internationalen Expertinnen und Experten sowie Künstlerinnen und Künstlern. Workshops sowie Offene Proben im Rahmen des Sommerblut Kulturfestivals 2016 laden ein, Methoden aus der inklusiven kulturellen Praxis kennenzulernen. Darüber hinaus werden bei der Präsentation des internationalen Projekts Un-Label vom Sommertheater Pusteblume e.V. neue inklusive Wege für die Darstellenden Künste aufgezeigt, und es wird gefragt, was sich an den Orten, in den Strukturen und auch in den Köpfen verändern muss, damit Inklusion zur Normalität wird.

Die Veranstaltung richtet sich an Kunst- und Kulturschaffende sowie an Fachleute aus Wissenschaft und Praxis.

Informationen im Überblick

  • Termin: 3./4. Mai 2016
  • Ort: FORUM Volkshochschule im Kulturquartier (Rautenstrauch-Joest-Museum), Cäcilienstraße 29-33, 50667 Köln
  • Teilnahmegebühr: 60 Euro, ermäßigt 30 Euro
  • Anmeldung per Online-Formular

Weitere Informationen zum Programm sowie zu allem Organisatorischen finden Sie hier.

Das Symposium wird veranstaltet von intakt kulturprojekte, Kultur und Bildung im Alter (ibk), Pusteblume und sommerblut.

Enthalten in

Region: Nordrhein-Westfalen | Thema: Altersübergreifend | Textsorte: Veranstaltungshinweis |