Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

IZI-Zeitschrift TELEVIZION 30/2017/1 zum Titelthema "Neues Lernen?"

05.10.2017
Detail des Hefttitels, (c) IZI
Detail des Hefttitels, (c) IZI

Die aktuelle Ausgabe von TELEVIZION, der Fachzeitschrift des Internationalen Zentralinstituts für das Jugend- und Bildungsfernsehen (IZI) stellt die Frage nach dem Neuen Lernen ins Zentrum. 

Aus dem Editorial der IZI-Leiterin Dr. Maya Götz:

Mit dem zunehmenden Einzug von Lernplattformen, Social Software, Serious Games, MOOCs, POOCs etc. in die Bildung eröffnen sich neue Chancen. Es wäre möglich, von einer Bildung nach der Logik der Massenproduktion (Lernen 2.0) zum neuen Lernen 3.0 überzugehen, mit individualisierten Lernwegen, die mehr Verstehbarkeit, Kompetenzerleben und die Förderung von kritischer Urteilskraft ermöglichen (Burow). Ohne Frage würde dies die Rolle der Lehrenden grundlegend verändern, weg von WissensvermittlerInnen hin zu LernberaterInnen. Die Aufgabe der Medien wäre es, geeignete Lernumgebungen bereitzustellen, in denen Bildung stattfinden kann.

Hier finden Sie eine kostenfreie PDF-Version der aktuellen Ausgabe

Über TELEVIZION

Die Fachzeitschrift TELEVIZION des Internationalen Zentralinstitut für das Jugend- und Bildungsfernsehen (IZI) ist ein Forum von Berichten, Analysen und Tendenzen praktischer und wissenschaftlicher Arbeiten rund um das Thema Kinder- und Jugendfernsehen. Jede Ausgabe widmet sich sehr speziell einer zentralen Fragestellung eines Themenbereichs.

Weitere Informationen

PDF-Version der Ausgabe 30/2017

Überblick über weitere Ausgaben von TELEVIZION

Kategorie: 
Allgemeine News
Enthalten in

Region: Baden-Württemberg | Sparte: Interdisziplinär, Medien | Thema: Altersübergreifend, Aus- und Weiterbildung, Außerschulische Kinder- und Jugendbildung | Textsorte: Zeitschriftenschau |