Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Jetzt anmelden für das MädchenMusikCamp EMMA !

31.05.2016
Ob als Sängerin oder als Instrumentalistin – bei Niedersachsens MädchenMusikCamp EMMA können sich Mädchen in einer Band ausprobieren. / Foto: Vera Lüdeck

Instrumente kennenlernen, sich als Sängerin ausprobieren und endlich mal in einer Band spielen – das alles bietet Niedersachsens MädchenMusikCamp EMMA. Zum ersten Mal  können 14 bis 18-jährige Mädchen vom 27. bis 31. Juli 2016 ihre Ferientage unter professioneller Anleitung komplett mit Musik verbringen und gemeinsam Spaß haben. Je nach Vorkenntnissen üben Mädchen in der Anfängerinnen- oder Fortgeschrittenen-Band selbst ausgewählte Pop- und Rocksongs ein, die sie beim Abschlusskonzert am 30. Juli 2016 ab 20 Uhr auf der Bühne präsentieren. Neben der Bandarbeit gibt es Crashkurse für Instrumente und eine Technik-Einweisung. Ein Team von Sozialarbeiterinnen betreut die Mädchen in täglichen Gesprächsrunden und jederzeit bei Bedarf.

Parallel finden im Jugendgästehaus Harz die Niedersächsischen Frauenmusiktage statt, sodass sich die EMMA-Teilnehmerinnen auch mit anderen Musikerinnen austauschen können. Gemeinsam ziehen sie am 30. Juli 2016 von 12 bis 13 Uhr als „Female Drum Parade“ durch Osterode.

Informationen im Überblick

Das Niedersachsen MädchenMusikCamp EMMA ist ein Projekt des Bundesverbands Pop e.V. im Rahmen von „Pop II Go“ und gefördert durch „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Bündnispartner sind die Landesarbeitsgemeinschaft Rock in Niedersachsen e.V., das Jugendgästehaus Harz und die Stadt Osterode am Harz.

Enthalten in

Region: Niedersachsen | Sparte: Musik | Thema: Außerschulische Kinder- und Jugendbildung | Textsorte: Ausschreibungen |