Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Jetzt bewerben: Ideenlabor Museumspädagogik und Soziale Netze!

09.02.2016
Foto: Akademie Remscheid

Smartphones sind ständige Begleiter in den Hosentaschen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Damit sind auch Soziale Netzwerke wie Facebook, WhatsApp, YouTube oder die Wikipedia omnipräsent. Zudem verfügen die mobilen Multimedia-Maschinen über Foto-, Video- und Audiofunktion, können ihre Geo-Position mit Hilfe von GPS ermitteln oder jederzeit Daten empfangen und versenden. In der Museumspädagogik gehören mediale Vermittlungsformen zum Standard-Repertoire. Doch scheinen es die ungeahnten Möglichkeiten der Sozialen Netze für die pädagogische Vermittlungsarbeit in musealem Kontext noch nicht in den Museumsalltag geschafft zu haben. Die Frage ist: Mit welchen Ideen und Konzepten lassen sich Soziale Netzwerke für die Museumspädagogik einsetzen?

Die Akademie Remscheid für Kulturelle Bildung und der Bundesverband Museumspädagogik laden in diesem gemeinsamen Pilotprojekt zu einem Ideenwettbewerb mit Fortbildungslabor im April 2016 ein. Aufgerufen sind Tandem-Teams aus Museumspädagog*innen und Freiwilligen im FSJ Kultur, aber auch andere interessierte Jugendliche, die in Museen aktiv sind. Bis zum 29. Februar 2016 können Ideen zum Einsatz von Sozialen Netzen im Museum beim Ideenwettbewerb eingereicht werden. Die spannendsten und innovativsten Projekte werden von einer Fach-Jury ausgewählt und erhalten die Möglichkeit, an einem Fortbildungslabor teilzunehmen, bei dem die Ideen zusammen mit Fachreferent*innen zu praxistauglichen Konzepten weiterentwickelt und im Anschluss in der Praxis umgesetzt werden. Die Ergebnisse werden dokumentiert, veröffentlicht und auf der Jahrestagung des Bundesverbands der Museumspädagogik im Herbst 2016 der Fachöffentlichkeit vorgestellt.

Termine und Eckdaten

Insgesamt stehen nur sieben Tandemplätze für das Fortbildungslabor 2016 zur Verfügung. Die Akademie Remscheid  übernimmt für die Wettbewerbsgewinner*innen die Kosten für die Unterkunft und Kursgebühren sowie die Beratung für die Projektumsetzungen. Verpflegungskosten in Höhe von 80 Euro pro Person. müssen von den Museen selbst finanziert werden.

Das Fortbildungslabor findet vom 23. bis 26. April 2016 statt. Die Projektumsetzung muss bis zum 22. Juni 2016 abgeschlossen sein.

Einsendeschluss für den Ideenwettbewerb ist der 29. Februar 2016.

Weitere Informationen können Sie auf dem Flyer sowie auf der Website der Akademie Remscheid finden.

Das Ideenlabor ist ein Projekt der Akademie Remscheid und des Bundesverband Museumspädagogik in Kooperation mit der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (bkj).

Enthalten in

Region: Nordrhein-Westfalen | Sparte: Interdisziplinär, Medien | Thema: Altersübergreifend | Textsorte: Veranstaltungshinweis |