Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

KinderJazzKüche auf dem Berliner Jazzfest

31.10.2013
KinderJazzKüche auf dem Jazzfest Berlin. Foto: ahab Fotostudio

Das Jazzfest Berlin 2013 hat begonnen: Bis Sonntag, den 3. November, gastieren 22 Jazzformationen im Haus der Berliner Festspiele, in der Akademie der Künste, im Quasimodo und A-Trane.

Auch Jazz für Kinder zählt in diesem Jahr wieder zum Portfolio des Festivals: Am Sonntag, den 3.11.2013, 11:00 Uhr, findet in der Kassenhalle im Haus der Berliner Festspiele eine „KinderJazzKüche“ mit Sebastian Weber (tap dance), Michael Arnold (sax), Jörg Leistner (piano), Thomas Moritz (bass) und Frank-Endrik Moll (drums) statt.

Kinder wollen sich bewegen, mit oder ohne Musik, und Kin­der wollen Krach. Ob dieser Krach Jazz heißt, ist ihnen egal. Die KinderJazzKüche verordnet dem Hörnachwuchs keinen Jazz von oben im Kinderkostüm, sondern setzt bei der Sing­ und Tanz­Erfahrung der Kleinsten an. Kinderlieder und bekannte Melodien werden seziert, geschüttelt und auf den Kopf gestellt. Sebastian Weber, einer der derzeit profiliertesten Stepp­Tänzer, greift den Bewegungsdrang der Kinder auf und lädt zum Mitmachen ein. Wer hören will, soll hören, wer staunen will, soll staunen, und wer tanzen will, soll tanzen.

Für Kinder von ca. 5 bis 10 Jahren.

Enthalten in

Region: Berlin | Sparte: Musik | Thema: Außerschulische Kinder- und Jugendbildung | Textsorte: Veranstaltungshinweis |