Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Kultur öffnet Welten: Jetzt Aktionen und Projekte anmelden!

26.02.2016

Die bundesweite Initiative „Kultur öffnet Welten“ macht sichtbar, wie Kulturschaffende und Institutionen sich für kulturelle Teilhabe engagieren. Im Fokus steht die Planung, Umsetzung und Vermittlung kultureller Angebote für Menschen aller Altersgruppen, unabhängig von ihrer sozialen Lage, einer Beeinträchtigung oder ihrer ethnischen Herkunft. In der Aktionswoche vom 21. bis 29. Mai 2016 machen Akteur*innen aus Bund, Ländern und Kommunen die kulturelle Vielfalt ihrer Region erlebbar.

Auf dem Internetportal www.kultur-oeffnet-welten.de werden teilnehmende Akteur*innen vorgestellt und ab April 2016 Best-Practice-Beispiele reflektiert. Seit zwei Monaten läuft die Anmeldephase für „Kultur öffnet Welten“. In den letzten Wochen ist bereits eine vielfältige Sammlung von partizipativen, inklusiven oder interkulturellen Projekten unterschiedlicher Aufstellung und Reichweite zusammengekommen.  

  • Anmeldung für die Initiative
    Sie sind Kulturakteur*in und möchten Ihre Projekte und Aktionen im Rahmen von „Kultur öffnet Welten“ sichtbar machen und sich mit anderen Kulturschaffenden vernetzen? Über die vom Haus der Kulturen der Welt (Berlin) verantwortete Internetplattform www.kultur-oeffnet-welten.de können Sie sich in wenigen Schritten anmelden. Mitmachen können kulturelle Akteur*innen und Kulturinstitutionen zusammen mit zivilgesellschaftlichen Partner*innen aus der gesamten Bundesrepublik, die kulturelle Vielfalt abbilden, im interkulturellen Bereich arbeiten oder kulturelle Teilhabe realisieren.
     
     
    Hier geht es direkt zur Anmeldung!

  • Regionale Workshops

    Ab März werden insgesamt 15 regionale Workshops stattfinden. Die Workshops werden jeweils mit ein bis zwei lokalen Partnern (Hosts) veranstaltet, die den inhaltlichen Schwerpunkt setzen oder mit ihren Erfahrungen und Good Practices einen Impuls geben. Spartenübergreifend angelegt reichen die Themen von interkultureller Arbeit in Museen über Theaterarbeit mit Geflüchteten, bis hin zu Stadtkultur, Soziokultur sowie inklusiven Kunstprojekten und Audience Development. Die Workshops dienen der Vernetzung und Zusammenarbeit regionaler Akteur*innen und finden mindestens in folgenden Städten und Regionen statt: Potsdam, Göttingen, Magdeburg, Jena, Erfurt, Detmold, Augsburg, Dortmund, Münster, Dresden, Mannheim, Kempten, Stuttgart, Leipzig, Hildesheim. Die Teilnahme an den Workshops ist kostenfrei. Ideale Voraussetzung ist die Anmeldung für die Initiative.
     
     
    Für Fragen und Anmeldungen steht Ihnen unsere Projektleiterin Claudia Frenzel unter kultur-welten@jungeohren.de gerne zur Verfügung. Weitere Informationen zu den Veranstaltungen folgen in Kürze.

  • Newsletter www.kultur-oeffnet-welten.deDer Newsletter der Internetplattform www.kultur-oeffnet-welten.de vom Haus der Kulturen der Welt informiert über aktuelle Autor*innenbeiträge und Materialien zum Thema „kulturelle Vielfalt“ auf der Plattform.
     
     
    Hier können Sie hier den Newsletter bestellen!
  • Kurzportrait der ersten Teilnehmer/innen
    Mit der Veröffentlichung der ersten Akteur*innen sowie den ersten inhaltlichen Beiträgen in der Rubrik Positionen auf der Internetplattform www.kultur-oeffnet-welten.de beginnt die zweite Phase von „Kultur öffnet Welten“. Zusätzlich zur Vorstellung der Akteur*innen und/oder ihre Projekte auf der Internetplattform startet die begleitende Social Media Kommunikation: eine gute Gelegenheit, den Aspekt der Teilhabe in Ihrer Kultur-Arbeit ins Rampenlicht zu rücken. Es ist uns wichtig, die Gesichter und Ideen in den Regionen sichtbar zu machen.
     
     
    Mehr dazu auf Facebook!

Weitere Informationen zur Initiative „Kultur öffnet Welten“ erhalten Sie hier.

„Kultur öffnet Welten“ ist eine gemeinsame Initiative von Bund, Ländern und Kommunen, künstlerischen Dachverbänden und Akteur*innen aus der Zivilgesellschaft. Das netzwerk junge ohren ist die bundesweite Koordinierungsstelle. Das Haus der Kulturen der Welt verantwortet das Internetportal www.kultur-oeffnet-welten.de.

Die Initiative „Kultur öffnet Welten“ wird von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert.

Enthalten in

Region: Bundesweit | Thema: Altersübergreifend | Textsorte: Veranstaltungshinweis |