Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

KulturLeben Berlin vergibt kostenfreie Tickets für die 67. Berlinale an seine Nutzer

09.02.2017

Film ab für Toleranz und kulturelle Teilhabe: KulturLeben Berlin ist Partner der 67. Internationalen Filmfestspiele Berlin, die heute beginnen. KulturLeben Berlin kooperiert bereits im vierten Jahr mit den Internationalen Filmfestspielen Berlin (9.-19.2.2017). Auch 2017 freut sich der Verein wieder über Berlinale-Tickets für seine Nutzerinnen und Nutzer - Kulturgäste mit geringen Einkünften.

Im Rahmen ihrer Aktivitäten für Geflüchtete unterstützt die Berlinale auch das von Aktion Mensch geförderte Flüchtlingsprojekt von KulturLeben Berlin: Filmfans mit Fluchterfahrung sind eingeladen, Berlinale-Filme gemeinsam mit den freiwilligen Kulturbegleiterinnen und Kulturbegleitern von KulturLeben Berlin zu besuchen.

Zum Hintergrund
KulturLeben Berlin lädt Menschen mit geringem Einkommen seit 2010 mit Unterstützung seiner Kulturpartner zu kultureller Teilhabe ein. Über freiwilliges Engagement vermittelt der Verein unverkaufte Karten kostenlos an 15.500 Kulturgäste. Seit 1.1.2016 erhält KulturLeben eine Projektförderung von Aktion Mensch zum Aufbau einer Vernetzungsstelle für freiwillige Flüchtlingsarbeit. Damit möchte der Verein die kulturelle und gesellschaftliche Teilhabe für Menschen auf der Flucht fördern und die Willkommenskultur in unserer Stadt weiter stärken.

Weitere Informationen

Zu den Aktivitäten für und mit Geflüchtete(n) und für Menschen mit geringen Einkünften während der 67. Berlinale:
Zum Flüchtlingsprojekt von KulturLeben Berlin

Kategorie: 
Allgemeine News
Enthalten in

Region: Berlin | Sparte: Film, Interdisziplinär | Thema: Altersübergreifend | Textsorte: Meldung |