Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Programm für die 7. Berliner Stiftungswoche im April 2016 ist online!

29.02.2016

Das Programm der 7. Berliner Stiftungswoche, die vom 19. bis 29. April 2016 stattfindet, ist online. Wieder haben sich mehr als 100 Stiftungen zusammengefunden, um zu zeigen, wo und wie sie sich in Berlin engagieren. Neben den vielen vorgestellten Projekten und den 15 Ausstellungensind es auch in diesem Jahr über 100 Veranstaltungen, die zum Diskutieren und Mitmachen einladen.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen finden Sie im Veranstaltungskalender der 7. Berliner Stiftungswoche.

Die Auftaktveranstaltung findet am 19. April 2016 im Allianz Forum am Pariser Platz statt. Die Stiftungswoche startet auch in diesem Jahr mit einer Fish-Bowl-Diskussion. Nachdem dieses Format im vergangenen Jahr so gut angekommen ist, behält sie auch 2016 die Spielregeln bei: Insgesamt werden drei Themen nacheinander von jeweils drei Expert*innen diskutiert, der Moderator bleibt gleich. Der fünfte Stuhl in der Runde bleibt frei und lädt zum aktiven Mitdiskutieren ein.

Das Schwerpunktthema der Stiftungswoche „Von der Würde des Menschen“ bietet die inhaltliche Klammer der Veranstaltung. Gefragt wird, was sie für Jugendliche bedeutet, für die Arbeitswelt oder das Älterwerden? Es geht um Akzeptanz statt Ausgrenzung. Die Themen lauten „Sport als Chance“, „Gesundes Arbeiten“ und „Selbstbestimmtes Älterwerden“. Diskutieren werden u.a. Dr. Marianne Koch (Ärztin), Van Bo Le Mentzel (Architekt und Philosoph), Thoralf Höntze (Babelsberg 03), Brigitte Hansmeier-Hörning (ver.di Berlin) und Prof. Winfried Hardinghaus (Deutsche Hospiz- und PalliativStiftung). Die Moderation übernimmt Jörg Thadeusz (rbb).

Unter anmeldung@berlinerstiftungswoche.eu können Sie sich jetzt zur Auftaktveranstaltung anmelden!

Enthalten in

Region: Berlin | Thema: Altersübergreifend | Textsorte: Veranstaltungshinweis |