Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Bundesbegegnung „Jugend jazzt“

Profil

Zur Bundesbegegnung „Jugend jazzt“ trifft sich alljährlich der talentierte Jazznachwuchs Deutschlands. Junge Musikerinnen und Musiker mit ihren Jazzensembles (bis 10 Musiker) und ganze Big Bands haben hier die Chance, ihr Können vor Jury und Publikum unter Beweis zu stellen. „Jugend jazzt“ wird jährlich in wechselnden Städten durchgeführt. Zugelassen sind jeweils die ersten Preisträger voraus gegangener Landeswettbewerbe. Die Begegnung ist – neben dem Wettbewerbsdurchgang – eine Mischung aus Festival, Konzertpodium, Kontakt- und Informationsbörse, aber auch Workshop und Seminar und hat damit maßgeblich fördernde Wirkung für die Besten im Jazznachwuchs.

Bundesjugendministerium, Deutschlandfunk und Škoda Auto Deutschland GmbH sind die ständigen Förderer neben dem jeweiligen Bundesland und der gastgebenden Stadt. Stiftungen und weitere Sponsoren treten hinzu und sorgen für attraktive Sonderpreise.

Die Website der Bundesbegegnung „Jugend jazzt“ finden Sie hier.

Zielgruppe: 

Ensembles, Jugendliche und junge Erwachsene bis 24 Jahre, die nicht professionell Musiker/in sind oder Musik studieren bzw. studiert haben.

Vergaberhythmus, nächster Bewerbungstermin und Bewerbungsunterlagen: 

„Jugend jazzt für Jazzorchester mit dem Škoda Jazzpreis“ heißt die Bundesbegegnung in den „geraden“ Jahren. Sie fördert die besten Nachwuchs-Big Bands der Bundesrepublik; in den „ungeraden“ Jahren steht „Jugend jazzt“ den kleinen Ensembles und Combos offen.

Die 12. Bundesbegegnung „Jugend jazzt mit dem ŠKODA Jazzpreis“ findet in der Kategorie „Jazzorchester“ vom 29. Mai bis 01. Juni 2014 in Stuttgart statt.

Auswahlverfahren: 

Angesehene Profis und erfahrene Pädagogen betreuen die Musikerinnen und Musiker bei ihren Auftritten, beraten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, geben ihre Urteile ab und wirken als Gastsolisten mit.

Dotierung: 

Gesamtpreise im Wert von über 60.000 Euro machen dieses Projekt besonders attraktiv. Die wichtigsten Auszeichnungen sind Studiopreise, Mentoren-, Solisten- und Konzertpreise sowie für die Ensembles ein gemeinsamer, zentraler Jazzworkshop.

Förderer: 

DeutschlandRadio
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Kontakt

Anschrift

Deutscher Musikrat gemeinnützige Projektgesellschaft mbH
Weberstraße 59
53113 Bonn

Telefon +49 228 2091120
Fax +49 228 2091220

info@musikrat.de
https://www.musikrat.de/projekte/zeitgenoessische-musik/edition-zeitgenoessische-musik/
Enthalten in

Region: Bundesweit | Sparte: Musik | Thema: Altersübergreifend |