Kultur bildet.

Das Portal für kulturelle Bildung.

Schülerzeitungswettbewerb der Länder

Profil

Das Kultusministerium und Jugendpresse Deutschland e.V. laden auch in diesem Jahr die Schülerzeitungsredaktionen aller Schulen dazu ein, sich am Schülerzeitschriftenwettbewerb zu beteiligen. Durch diesen Wettbewerb soll die Arbeit der Schülerzeitschriftenredakteurinnen und -redakteure gefördert werden. Die Schülerpresse ist ein wesentliches Element demokratischer Schulkultur. Sie kontrolliert, indem sie die Schülerschaft informiert. Doch eine Schülerzeitung zu publizieren ist mit erheblichem Zeitaufwand, Durchhaltevermögen und Engagement verbunden. Die Schülerinnen und Schüler in einer Schülerzeitungsredaktion leisten dies alles neben den schulischen Belastungen. Diese Leistung und das Engagement will der  Schülerzeitungswettbewerb der Länder würdigen, fördern und stärken, vernetzen und finanziell belohnen.

Zur Internetpräsenz des Wettbewerbes gelangen Sie hier.

Zielgruppe: 

Teilnehmen können Schülerzeitungen aller Schulformen in der Bundesrepublik Deutschland und an Deutschen Schulen im Ausland.

Vergaberhythmus, nächster Bewerbungstermin und Bewerbungsunterlagen: 

Der Preis wird jährlich vergeben. Wichtig ist, dass die Zeitung in gedruckter Form erscheinen und nachgewiesener Maßen regelmäßig erscheinen muss. 

Auswahlverfahren: 

Es gelten die vom jeweiligen Land getroffenen Auswahlbestimmungen. Die für die bundesweite Jurierung nominierten Schülerzeitungen werden nach Schulformen/Schularten getrennt.

Dotierung: 

Für die Kategorien der besten Schülerzeitungen in den Schulformen Grund-, Haupt-, Real-, Gesamt- und Förderschule oder Berufsbildende Schulen sowie Gymnasium muss sich beim Schülerzeitungswettbewerb eines Bundeslandes beworben werden. Wenn eine Zeitung zu den ersten eines Bundeslandes gehört, ist sie automatisch für den Bundeswettbewerb qualifiziert. 

Zusätzlich werden jedes Jahr einige Sonderpreise vergeben.

Förderer: 

Kultusministerkonferenz (KMK)

Medienhaus Gruner + Jahr

AOK - Die Gesundheitskasse

Kontakt

Anschrift

Jugendpresse Deutschland e.V.
Alt-Moabit 89
10559 Berlin

Telefon +49 30 394052500
Fax +49 30 394052505

buero@jugendpresse.de
http://www.jugendpresse.de
Ansprechpartner/innen

Projektleiterin
Miriam Kumpf
m.kumpf@jugendpresse.de

Vorstandsmitglied
Kai Mungenast
k.mungenast@jugendpresse.de

Enthalten in

Region: Bundesweit | Sparte: Literatur/ Lesen | Thema: Schulische Bildung |